Gesundheitszentrum Schrobenhausen

Aktuelles

Amtsblatt Schrobenhausen

Auszug aus dem Schrobenhausener Amtsblatt Nr. 11/2010 vom 01.07.2010

Bekanntmachung über das Inkrafttreten des Bebauungs-planes „Ehemaliges Schupikgelände“ der Gemarkung Schrobenhausen.

aus dem Amtsblatt Schrobenhausen

Auszug aus dem Schrobenhausener Amtsblatt Nr. 02/2010 vom 11.02.2010

Der Stadtrat Schrobenhausen hat am 27. September 2009 beschlossen, für das ehemalige Schupikgelände der Gemarkung Schrobenhausen einen Bebauungsplan auf der Grundlage des § 30 BauGB aufzustellen.

aus dem Amtsblatt Schrobenhausen

Reaktionen der Presse

Alles unter einem Dach! - Anzeige im Donaukurier -

Schrobenhausen (woe) Auf dem ehemaligen Schupik-Gelände ist in den vergangenen Jahren ein neues Gesundheitszentrum entstanden. Am Rand der Schrobenhausener Altstadt bieten eine Kinderarztpraxis, eine Ergotherapiepraxis, ein mobiles Pflegeteam, ein Beratungsdienst und eine Physiotherapiepraxis ihre Dienste an.

Anzeige des Donaukuriers

 

Investoren setzen voll auf Gesundheit! - Artikel im Donaukurier vom 31.08.2010 -

Schupik-Gelände

Schrobenhausen (woe) Andreas Kulle schaut zufrieden über das großzügige Gelände. Er ist Geschäftsführer zweier von drei Firmen aus Petershausen, die das ehemalige Schupik-Gelände im März 2008 gemeinsam ersteigert haben. Seither ist dort, wo früher einmal eine Möbelfabrik stand, viel passiert. Das ehemalige Wohnhaus und die dahinter gelegene Schreinerei sind komplett saniert und ausgebaut worden.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

 

Gesundheitszentrum entsteht! - Artikel im Donaukurier vom 30.08.2010 -

Schrobenhausen (woe) Großbaustelle ehemaliges Schupik-Gelände: Auf 6000 Quadratmetern Fläche entsteht ein großzügiges neues Wohn- und Gesundheitszentrum. Zusätzlich zum schon sanierten Altbestand sollen drei weitere Gebäude gebaut werden.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

 

Ehrgeiziges Projekt! - Artikel im Donaukurier vom 30.08.2010 -

Bauplan

Schrobenhausen (woe) Auf dem ehemaligen Schupik-Gelände entsteht ein Gesundheitszentrum in Verbindung mit einem "Allgenerationenpark", wie die Investoren ihr ehrgeiziges Projekt nennen.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

 

Neuer Investor bringt neue Ideen mit! - Artikel im Donaukurier vom 08.07.2009 -

Schrobenhausen (jsp) Vor allem Einzel- und Doppelhäuser sollten auf dem ehemaligen Schupik-Gelände in Schrobenhausen entstehen. Inzwischen hat der Grundeigentümer gewechselt. Und damit haben sich auch die Pläne geändert. Vor allem betreutes Wohnen und Arztpraxen sind jetzt angesagt. In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses wurden die Pläne vorgestellt und abgesegnet.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

 

Harmonisches Ambiente zum Wohle der Patienten - Anzeige im Donaukurier vom 13.02.2010 -

Der riesige tibetische Gong ist nicht zu übersehen. Er fällt einem zuerst auf, wenn man die neuen Praxisräume von Peter Kress am Bürgermeister-Stocker-Ring 11a betritt. Der Ergotherapeut und seine Frau Elisabeth haben bei der Gestaltung der Räume viel Wert darauf gelegt, ein harmonisches Ambiente zum Wohl der Patienten zu schaffen. ...

die ganze Anzeige im Donaukurier

Alle Generationen unter drei Dächern vereint! - Artikel im Donaukurier vom 14.10.2009 -

Schupik-Gelände

Schrobenhausen (jsp) Eine alte Industriebrache in Schrobenhausen wandelt sich zum Modellprojekt. Auf dem ehemaligen Schupik-Gelände soll ein so genannter Allgenerationen-Wohnpark entstehen. Die Mitgliedern des Bauausschusses waren angetan und stimmten einmütig für das Projekt.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

 

Neuer Investor bringt neue Ideen mit! - Artikel im Donaukurier vom 08.07.2009 -

Schrobenhausen (jsp) Vor allem Einzel- und Doppelhäuser sollten auf dem ehemaligen Schupik-Gelände in Schrobenhausen entstehen. Inzwischen hat der Grundeigentümer gewechselt. Und damit haben sich auch die Pläne geändert. Vor allem betreutes Wohnen und Arztpraxen sind jetzt angesagt. In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses wurden die Pläne vorgestellt und abgesegnet.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

 

Initiativgruppe für Allgenerationen-Wohnen! - Artikel im Donaukurier vom 05.12.2008 -

Schrobenhausen (oh) Nach dem Vortrag über Allgenerationen-Wohnen des SPD-Ortsvereins gründete sich auf Anregung der Referentin Klara Rüsenberg und Stadtrat Peter Mießl eine Initiativgruppe, die mehr zum Thema erfahren und beitragen will. Durch Analyse der Ist-Situation in Schrobenhausen zeigte Rüsenberg deutlich, dass sich Altern heute gänzlich anders darstellt, als noch vor 50 Jahren.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

 

Wohnen im Alter! - Artikel im Donaukurier vom 31.01.2008 -

Schupik-Gelände
Schrobenhausen (m) Die meisten Menschen möchten so lange wie möglich in einem häuslichen Umfeld verbleiben. Viele wollen im Alter nicht alleine leben, sondern suchen neue Formen der Gemeinschaft. So haben sich in den vergangenen Jahren unterschiedliche Modelle für neues Wohnen im Alter entwickelt. Wer so lange wie möglich zu Hause wohnen möchte, braucht barrierefreie Wohnräume und Betreuung.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de